Ausstellung im Künstlerhaus München vom 5.03. - 25.04.2015

Ausstellung im Künstlerhaus München vom 23.10. - 28.11.14

Künstlernetzwerk Föhn e.V.

Föhn e.V. finden Sie in der Reithalle, im Kubus oben in Koje D

 

 

 

>>  Impressionen der Vernissage "40x40" am 16.06.2013 im Malura Museum Oberdießen

 

 

Für eine vergrößerte Darstellung bitte in den Artikel klicken !

 

40 x 40

Künstlernetzwerk Föhn e.V. stellt im Malura-Museum aus am 16.Juni um 15.00 Uhr

Eine Gruppe von Künstlern und Förderern aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, professionell arbeitenden Bildenden Künstlern aus der Region München/Fünfseenland zu entdecken, zu unterstützen und einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Schirmherr des Vereins ist Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel.

Der Name „Künstlernetzwerk Föhn“ ist Programm: Fast alle Mitglieder leben und arbeiten im Voralpenland, wo der warme Südwind klare Sicht, manchmal aber auch Kopfweh mit sich bringt. Für die Künstler bedeutet das: Kunst soll wärmen, aber nicht nur dekorieren, sie soll auch Stellung beziehen, Denkanstöße geben, frischen Wind in die Szene bringen.

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins gehört auch Andrew Malura. In Oberdießen, wo er zusammen mit seiner Frau Elke das reizvolle Malura-Museum führt, bietet er den Künstlern von Föhn den Rahmen für ihre nächste Sommerausstellung. Die Bildhauer und Maler haben sich auf das Format 40 x 40 geeinigt, alle Exponate haben diese Abmessungen, und so heißt auch die Ausstellung.


Gezeigt werden Arbeiten von:

Andrea Kreipe: Skulptur/Grafik

Ilse Bill: Skulptur/Relief

Marinus Wirtl: Fotografie/Skulptur

Manfred Hinkel: Malerei

Daniela Kammerer: Malerei/Grafik

Baldur Geipel: Skulptur/Malerei

Ilka Niederfeld: Malerei/Grafik

Bernhard Keller: Malerei


als Gäste sind eingeladen:

Wolf Schindler: Malerei

Annunciata Foresti: Malerei

Katrin Bach: Malerei

 

 

Weitere Informationen: www.foehn-muc.de

 

 

20 Jahre Malura Museum –  1993 - 2013


10 Jahre Andrew Malura im Malura Museum

Oswald Maluras  Leben (1906 – 2003) war von zwei Leidenschaften bestimmt: zum einen von dem inneren Drang zu malen und zum anderen von seiner Vision, Menschen zusammen zu bringen. Seine Begegnung 1932 in Indien mit dem Literaturnobelpreisträger Rabindranath Tagore hat Malura lebenslang geprägt. In München und in Oberdießen hat er, inspiriert von Tagores Shantiniketan („Ort des Friedens“), Räume geschaffen, die sich gleichermaßen eignen für künstlerischen Rückzug wie für Begegnungen „Gleichgesinnter im Geiste“ zu kreativem Gedankenaustausch.


Das Malura Museum feiert dieses Jahr zwei Jubiläen: einerseits das 20-jährige Bestehen des Museums und andererseits Andrew Maluras Eintritt als Leiter des Museums vor 10 Jahren. Bereits 1957 errichtete Oswald Malura auf einem großen Hanggrundstück über Oberdießen bei Landsberg ein Atelierhaus. 1977 kaufte er darüber hinaus eine Bauernhausruine im Ortskern von Oberdießen, renovierte das Gebäude mit Hilfe der Bevölkerung und stellte es 1981 als sein  Kulturhaus der Öffentlichkeit vor. 1993 wurde das Haus nach einer weiteren, umfangreichen Sanierung als Malura Museum eröffnet: mit einer ständigen Ausstellung des Lebenswerks von Oswald Malura und der Möglichkeit  zu Sonderausstellungen, zunächst im Bereich Skulptur, inzwischen auch im Bereich der Malerei.

Insgesamt 47 Sonderausstellungen haben in den vielseitig nutzbaren Ausstellungsräumen des Museums bereits stattgefunden.


Das Malura Museum hat inzwischen auch - mit großem Publikumszuspruch - seine Tore für musikalische, literarische und kabarettistische Veranstaltungen geöffnet sowie für sommerliche Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche. Anlässlich des 20. Jubiläums soll die Öffnung des Museums für Begegnungen unterschiedlichster Art einen neuen Aufschwung erhalten. Die Räume können nun auch für Seminare, Kurse, Workshops und andere Projekte angemietet werden.


Weitere Informationen:

Malura Museum

Mühlweg 2

86944 Oberdießen

Tel.: 08243 - 36 38

0170 32 31 643

www.malura-museum.de

Öffnungszeiten: Sa + So. 14 -18 Uhr und nach Vereinbarung. Zu den Öffnungszeiten ist auch das Café geöffnet!

 

 


 

 

 

 

 

>>  Impressionen der Vernissage "Versuchung" am 30.09.2012 in Bernried 

 

Artikel des Merkur-online zur Ausstellung "Versuchung"

im Sommerkeller Bernried

 

>>  bitte auf Artikel klicken !

 

 

 

 

 

 

SZ-artikel zur Ausstellung "Föhn in München"

im Kunstkabinett des Münchner Künstlerhauses

 

 

 

 

 

>>  Impressionen der Ausstellung "Prolog" in Kaltenberg

10. - 13.05.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

Künstlernetzwerk Föhn e.V.

München

 

mail[at]foehn-muc.de